Hochwertiges Reihenmittelhaus in Weilheim/Marnbach

Bautenstand 10.04
TerrasseKüchenbereichWohnesszimmerKüche EssenKind 1Kind 2ElternHauptbadDG SüdzimmerDachterrasse mit BergblickErdgeschossObergeschossDachgeschossKellergeschoss
PLZ / Ort:
82362 Weilheim
Baujahr:
2017
Bezug:
01.07.2018
Wohnfläche:
ca. 160,00 m²
Grundstücksfl.:
ca. 180,00 m²
Zimmer:
6
Stellplätze:
3
Geschosse:
4
Ausblick:
Berge, Fernblick
Balkon/Terrasse:
Balkon, Garten, Terrasse
Böden:
Fliesenboden, Parkettboden
derzeitige Nutzung:
frei werdend
Energieträger:
Elektro
Fenster:
Kunststofffenster
Haustyp:
Massivhaus
Heizungsart:
Luft-/Wasser-Wärmepumpe, Zentralheizung
Keller:
voll unterkellert
Kommunikation:
DSL-Anschluss
Küche:
offene Küche
Preisinfo:
provisionsfrei
Sanitär:
Bad mit Dusche, Bad mit Fenster, Bad mit Wanne, Gäste-WC
Sonstiges/Wohnen:
Gartenanteil, Hobbyraum, Wasch-Trockenraum
Stellplatz:
Garage, Stellplatz
TV:
Satellitenanschluss
Zustand:
Erstbezug, Neubau

ENERGIEAUSWEIS
 
Energieausweistyp:
Bedarfsausweis
Norm:
ausgestellt bis 30.04.2014
Gebäudetyp:
Wohngebäude
Endenergiebedarf:
19,20 kWh/(m²·a)
Warmwasser enthalten:
Nein
Baujahr:
2017
Primär-Energieträger:
Strom

Kaufpreis:
625.000,00 €

Objekt

Die Vorteile dörflichen Lebens, umgeben von historischen Höfen und Wohnhäusern und einem gewachsenen Ortskern, verbunden mit direkter Nähe zur Stadt und modernem Wohnen: Dieses Mehrfamilienhaus verbindet das gute Alte mit dem geschätzten Neuen. Auf circa 1200 Quadratmeter Grundstück wird gerade dieser hochwertige Dreispänner im Weilheimer Ortsteil Marnbach gebaut, ein Neubau mit zwei Reiheneckhäusern und einem Reihenmittelhaus. Jede Einheit verfügt über sechs Zimmer, eine Küche, zwei Bäder und einem Keller.
Das Haus 2 hat eine Wohnfläche von ca. 160 m² in südwestlicher Ausrichtung und liegt in der Mitte. 6 Zimmer, 2 Bäder, Küche, Gäste-WC, Einzelgarage und zwei Aussenstellplätze gehören zum Haus.

Ausstattung

Anders als beim klassischen Dreispänner üblich, sind diese Häuser nicht symmetrisch gebaut. Sie bestehen aus einem Querbau, der mit einem Satteldach bedeckt ist. Die Häuser eins und zwei teilen sich einen dritten Giebel, der dem Haus in Richtung Süden vorsteht. So wie die Häuser insgesamt aus hochwertigen Materialien gebaut sind, sind auch die Dachziegel von bester Qualität. Großzügige Fenster sorgen für Extra-Licht und geben direkt unter dem First Raum für zwei Balkone. Haus Nummer drei wird von einem klassischen Satteldach bedeckt. Alle drei Häuser verfügen über Terrassen, einen Garagenanteil sowie Außenstellplätze für Bewohner und Besucher.
Das Objekt verfügt über zwei Stockwerke, ein ausgebautes Dachgeschoß sowie einen Keller. Das Treppenhaus befindet sich in allen drei Häusern zentral unter dem First - obwohl die Häuser eins und zwei anders geschnitten sind als Haus drei, verfügen alle drei Einheiten über eine gleiche Aufteilung: Im Erdgeschoß führt eine Diele zum Treppenhaus und zum Gäste-WC und direkt in ein großzügiges Wohnesszimmer, das mit einer offenen Küche verbunden ist. Über eine Terrassentür führt der Weg ins Freie - auf die jeweils nach Süden gerichteten Terrassen.
Im ersten Stock befinden sich ein großes Bad mit jeweils zwei Waschbecken einer Badewanne und einer Dusche sowie ein Elternschlafzimmer und zwei Kinderzimmer. Das Dachgeschoß bietet einem Studio, einem Büro sowie einem zweiten Badezimmer Raum. Es ist mit einer Dusche, einer Toilette und einem Waschbecken ausgestattet. Die Kellerräume teilen sich in einen großzügigen Hobbyraum sowie einen Lagerkeller. Im dritten Raum befinden sich Heizung, Luftwärmepumpe sowie extra gesicherte Anschlüsse für Waschmaschine und Trockner. Die Bodenbeläge im gesamten Haus sind von hoher Qualität, das selbe gilt für Dämmung und Elektroinstallation.
Es besteht grundsätzlich die Möglichkeit, dass der Bauherr nach vorheriger Absprache Eigenleistungen jeder Art erbringt, sofern diese abgeschlossen sind. Es werden die Gestehungskosten vergütet. Mehr- oder Minderleistungen werden ausgeglichen.

Lage

Das Objekt befindet sich nahe dem Ortskern, den die Kreuzung der Seeshaupter Straße mit der Antdorfer Straße beziehungsweise der Hardtstraße grob markiert. Dort ist auch das Gemeindehaus mitsamt Gaststätte und Biergarten, eine Bäckerei und die Kirche Sankt Michael. In der Nachbarschaft der Reihenhäuser befindet sich auch der Marnbacher Kindergarten beziehungsweise die Kindertagesstätte. Historisch ist Marnbach eng verbunden mit der Geschichte der Klöster im Pfaffenwinkel und blickt auf eine lange Historie bäuerlicher Kultur. Im Zuge der Gebietsreform 1978 wurde das Dorf an der alten Hauptstraße von Weilheim nach Seeshaupt am Starnberger See der Kreisstadt Weilheim zugeschlagen. Exakt vier Kilometer sind das Weilheimer Stadt- und das Marnbacher Ortszentrum voneinander entfernt; mit dem Auto lässt sich die Strecke in gut fünf Minuten fahren. Wer lieber mit dem Fahrrad unterwegs ist, findet entlang der Gögerl-Ostseite parallel zur Straße eine direkte Radroute. Zu Fuß empfiehlt sich ein Spaziergang über das Weilheimer Naherholungsgebiet Gögerl, einer mit reizvollen Spazierwegen erschlossenen imposanten Moränen-Landschaft, die bei klarer Sicht Ausblicke auf die Alpenkette ermöglicht. Die Schul- und Behördenstadt Weilheim ist weithin für ihr historisches Stadtzentrum und viele Einkaufsmöglichkeiten bekannt. In der Umgebung von Marnbach befinden sich entlang des Weges zum Starnberger See beziehungsweise zur Autobahn von München nach Garmisch viele versteckte Badeweiher.

Ihr Ansprechpartner

Florian Wiedenmann
Kreuzeckstr. 5
82362 Weilheim
Telefon: +49(881) 4178573
Telefax: +49(881) 4178537
Mobil: +49(170) 2097577
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Immobilien-Daten bereitgestellt von immowelt.de